Basare und Märkte

Schnäppchenjagd - Stöbern in alten Sachen - sich günstig einkleiden

Haben Sie Lust auf Entdeckungsreise zu gehen? Die Basare der Kreuzkirche bieten Gelegenheiten dazu:

Kinderkleider-Basar | Secondhand-Modemarkt | Flohmarkt | Lima-Basar

Kinderkleider-Basar

Kinderkleiderbasar

Ist Ihr Kind schon wieder aus allem rausgewachsen? Hier ist der Ort, an dem Sie vielleicht etwas Passendes für kleines Geld bekommen können.

Im Frühjahr und Herbst werden an ca. 30 einzelnen Verkaufsständen Sachen rund ums Kind zum Kauf angeboten: gut erhaltene Kinderkleidung, Autositze, Spielsachen, ...

Möchten Sie beim Einkaufen gerne mal bei selbstgebackenem Kuchen und einem Kaffee entspannen? Diese Gelegenheit können Sie im Basarcafé wahrnehmen.

Termine: Der Kinderkleiderbasar öffnet am Samstag, den 13. Februar und am 29. Oktober seine Türen. Dann wird in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr gut erhaltene Kleidung, Spielsachen und vieles mehr angeboten.

Anmeldung: Interessierte Verkäuferinnen und Verkäufer können sich für den nächsten Basar am 01.02.2016 ab 16 Uhr bei Martina Linnepe anmelden. Die Startgebühr beträgt 9,00 Euro und jeder Anbieter erhält 1 ½ Tische für den Aufbau.

Der Erlös ist für den Förderverein der Kreuzkirche bestimmt.

Kontakt: Martina Linnepe, Telefon: 02351/861881

Secondhand-Modemarkt

secondhand-modemarkt

Schwelgen Sie auch gerne in Mode von heute und gestern?

Dann ist das etwas für Sie: der Secondhand-Modemarkt

Gut erhaltene Erwachsenenkleidung wechselt hier den Besitzer und die Besitzerin, auch Modeschmuck, Handtaschen, Gürtel, etc. An ca. 30 einzelnen Verkaufstischen bieten die jeweiligen Anbieter ihre Sachen zum Verkauf an.

Möchten Sie beim Einkaufen gerne mal bei selbstgebackenem Kuchen und einem Kaffee entspannen? Diese Gelegenheit können Sie im Basarcafé wahrnehmen.

Termine: Der nächsten Secondhand-Modemarkt öffnet am Samstag, 5. November 2016 im neuen Gemeindehaus die Türen, von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Anmeldung: Interessierte Verkäufer und Verkäuferinnen können sich am 24.10. ab 16:00 Uhr bei Martina Linnepe anmelden. Die Startgebühr beträgt 10,00 Euro und jeder Anbieter erhält 1 ½ Tische für den Aufbau.

Der Erlös ist für den Förderverein der Kreuzkirche bestimmt.

Kontakt: Martina Linnepe, Telefon: 02351/861881

Flohmarkt

Flohmarkt

Die Gelegenheit zum Stöbern und Abtauchen in vergangene Zeiten. Kuriositäten entdecken und individuelle Schätze heben, das ist ab und zu beim Flohmarkt möglich.

Die Flöhe werden in Eigenregie verkauft: An vielen einzelnen Verkaufstischen bieten die jeweiligen Anbieter ihre Sachen an.
Interessierte Verkäufer und Verkäuferinnen können bis zu 3m Stellfläche anmieten, der Meter kostet 10,00 €. Tische sind mitzubringen.

Ein nächster Termin steht noch nicht fest. Der letzte Flohmarkt war am 20./21. März 2015

Lagermöglichkeiten für Flöhe gibt es nicht, daher können Flöhe im Vorfeld nicht mehr entgegengenommen werden.

Der Erlös ist für den Umbau der Jugendetage bestimmt.

Kontakt:
Katja Budde-Sprecher, Telefon: Tel. 0157-36623663
Martina Linnepe, Telefon: 02351/861881

Zum Einstimmen hier ein Blick in vergangene liebevoll aufgebaute Flohmarkt-Stillleben: Link zur Fotogalerie

Lima-Basar

Lima-Basar

Bei Lima-Basaren öffnet die Kreuzkirchengemeinde ihre Türen weit für viele Besucher, Gäste und Käufer: denn dann gibt immer Vieles zum Überraschen und Verwöhnen, für andere und auch für sich selbst: kulinarische Spezialitäten, Kunstgewerbliches, Handarbeiten, Holzarbeiten, ... Das "Restaurant" im großen Saal lädt dann zu einer Verschnaufpause mit Kaffee und Kuchen ein oder auch zu einem herzhaften Mittagessen.

Alle zwei Jahre unterstützt die Kreuzkirche durch Basare das Kinderwerk in Lima. Der letzte Basar fand am 8. November 2014, ab 10 Uhr im Gemeindehaus statt - der nächste ist für 2016 geplant.

Zur weitern Unterstützung wird eine monatliche Kollekte im Gottesdienst gesammelt, spenden Kinder des Kindergottesdienstes für ihr Patenkind Ana Rosa und pflegen verschiedene Kreuzkirchler und Kreuzkirchlerinnen andere private Patenschaften für peruanische Kinder über das Kinderwerk.

Das Kinderwerk wurde am 7. April 1968, also vor über 40 Jahren gegründet und wird seit Dezember 1974 auch von der Kreuzkirche unterstützt: durch regelmäßige Kollekten, Patenschaften von Kindergottesdienst und Privatpersonen und eben durch den Lima-Basar.

Kontakt: über das Gemeindebüro

 

Informationen zum Kinderwerk:

Das Kinderwerk Lima führt seit Jahren in den Slums von Lima/Peru eine Kinderspeisung durch. Schätzungen zufolge leben in den Slums von Lima zwei Millionen Kinder unter 14 Jahren. Neben den Schulkindern versorgt das Kinderwerk deshalb von Montag bis Freitag 12.000 Kinder im Alter von drei bis acht Jahren mit einem Frühstück, bestehend aus einem großen Becher warmer Milch und einem Brötchen.

Das Frühstück wird zentral zubereitet und an 130 Ausgabestellen verteilt. Dieses Frühstück kostet für ein Kind 13 Cent. Insgesamt betragen aber die täglichen Kosten 1.500 €. Für viele Kinder ist dies die einzige Mahlzeit am Tag.

Link zum Kinderwerk Lima